Munding-Racing
Allgemein

Starker Auftritt am Red Bull Ring von Donar zum Saisonauftakt

Vieles war vor dem ersten Rennen in dieser Saison unklar – wie ist das neue Team Speed Monkeys, wie ist die Strecke mit einem Porsche GT3 Cup zu fahren und wie fährt sich das Auto zum ersten Mal  mit ausgebautem ABS? Drei elementare Neuerungen für einen jungen Fahrer.

Das wechselhafte Wetter war dann noch die Würze an diesem gut organisierten Rennwochenende. Donar, der im Mai 18 Jahre alt geworden ist, hat sich von diesen Faktoren nicht beirren lassen und hat schon an den freien Trainings am Freitag mit dem 3. Gesamtplatz und dem 1. Platz in der Klasse der GT3 Cup Autos gezeigt, dass er mit den vielen neuen Einflüssen gut zurecht kommt.

Nach dem Start im ersten Rennen am Samstag konnte sich Donar über die Renndistanz durch eindrucksvolle Überholmanöver wieder auf den 3. Platz vorkämpfen. Das zweite Rennen am Sonntag war so, wie es sich Motorsportpuristen vorstellen. Der auf dem 3. Platz liegende junge Stuttgarter lieferte sich über die komplette Renndistanz einen langen und sehenswerten Kampf um Platz zwei und konnte sich letztendlich den 2. Platz in der Klasse Porsche  GT3 Cup sichern.

Das Team Speed Monkeys mit seiner motivierten Truppe und der junge Donar ergänzen sich bemerkenswert und lassen uns mit Zuversicht in die Zukunft blicken.

Ein sehr guter Start in die Saison 2020.

Weitere News

Richtig Saunieren in Oschersleben – So geht’s!

Marco Munding

Meister und Vizemeister im Porsche Super Sports Cup 2020

Marco Munding

„Driver of the Night“

Marco Munding

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Bestätigen“, um Cookies zu akzeptieren. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close